Übersicht - Produktionen - Titel A-Z - Titel [I]

Edgar Wallace, Robert Giggenbach (Spr.)
Das indische Tuch [3 Audio-CDs]
Lesung


Bild zum zum Vergrößern anklicken!

"Hallo, hier spricht Edgar Wallace."

Die sechs Erben, die sich im Schloss des verstorbenen Lord Lebanon versammelt haben, staunen nicht schlecht. Bei der Testamentsverlesung erfahren sie von Rechtsanwalt Tanner, dass ihr Erbanteil nur dann ausgezahlt wird, wenn sie die folgenden sechs Tage und sechs Nächte zusammen in dem alten Gemäuer verbringen. Nachdem sich die untereinander völlig zerstritten Verwandtschaft einigermaßen mit dem unerfreulichen Inhalt des Testaments abgefunden hat, unterbricht ein Unwetter die Strom- und Telefonleitung und schneidet das gesamte Anwesen von der Außenwelt ab. Kurz darauf wird der erste Erbe mit einem indischen Tuch erdrosselt. Da man auf sich allein gestellt ist und kein Polizist im Haus ist, übernimmt Tanner die Ermittlungen. Doch auch er könnte der Mörder oder das nächste Opfer sein.


Hörprobe (mp3 / 01:49 min.)
Hörprobe


Der Autor
Geboren wurde Edgar Wallace 1875 als unehelicher Sohn eines Schauspielers. Er wuchs in armen Verhältnissen auf, blieb ohne Schulabschluss und hielt sich mit Gelegenheitsjobs wie Milchhändler, Maurergehilfe oder Zeitungsverkäufer über Wasser. Schließlich begann er kleine Artikel für die Zeitung zu schreiben. Mit Erfolg: Er arbeitete sich hoch bis zum Chefredakteur. Später lebte er als freier Schriftsteller und schrieb Sachbücher, Lyrik und Theaterstücke, 1904 schließlich seinen ersten Krimi; das Debüt einer beispiellosen Karriere. Edgar Wallace verfasste 175 Romane, 24 Theaterstücke, eine große Anzahl von Kurzgeschichten, Essays, Zeitungs- und Zeitschriftenartikeln und Drehbüchern. Die Filme, die nach seinen Vorlagen gedreht wurden, sind kaum zu zählen. Edgar Wallace verstarb - durch seine Spielsucht hoch verschuldet - 1932 in Hollywood.

Der Sprecher
Robert Giggenbach stammt aus München, wo er 1954 geboren wurde. Bevor er sich dem Schauspielstudium zuwandte, absolvierte er zunächst ein Klavierstudium an der Musikhochschule München. Von 1976 bis 1979 besuchte er, ebenfalls in München, die Otto-Falcken- berg-Schule. Anschließend bekam er ein Theaterengagement und arbeitete von 1979 bis 1986 am Schauspielhaus Bochum mit namhaften Regisseuren wie Claus Peymann, Georges Tabori, Alfred Kirchner und Manfred Karge. Robert Giggenbach führte ab Anfang der 90er Jahre auch selbst Theaterregie. 1986 gab er sein Fernsehdebüt mit dem Franz Xaver Bogner-Film “Irgendwie und Sowieso”. Seitdem war er in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen sowie in TV-Serien zu sehen. Neben seiner Filmtätigkeit spielt Robert Giggenbach weiterhin auch Theater.

AirPlay-Entertainment, 2005
9,90 Euro
3 Audio-CDs, ca. 233 Min.
» Online Bestellen


» Weitere Titel


Versandkosten:
Lieferung, Versand und Rechnung erfolgen über unseren Partner amazon.de






Warenkorb anzeigen
 





 

Hörbücher
(Erlebnis Lesen)
» Ab 1 Jahren
» Ab 2 Jahren
» Ab 3 Jahren
» Ab 4 Jahren
» Ab 5 Jahren
» Ab 6 Jahren
» Ab 7 Jahren
» Ab 8 Jahren
» Ab 9 Jahren
» Ab 10 Jahren
» Ab 11 Jahren
» Ab 12 Jahren
» Ab 13 Jahren
» Ab 14 Jahren
» Ab 16 Jahren

True Crime
(KrimiWelten.de)

Geniale Frauen
(frauen-genial.de)

Kinder
& Jugend

(Erlebnis Lesen)

Sprachen
(SprachWelt.de)
» Weltsprachen
» Sprachen (A-Z)


Reisen
(WorldGuide.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Globus-Shop

Astronomie
& Raumfahrt

(AstroLink.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Video & DVD
» Globus-Shop

Grenzwissen
(ParaSearch.de)
» Phänomene
» New Science
» Mysterien
» östl. Weisheit



Wolfgang Hohlbein
(erlebnis-lesen)

G. K. Chesterton
(father-brown.de)
» Father Brown
» BuchTipps

Gaesdoncker
(gaesdoncker.de)


The Network
cc-live - medienagentur · redaktionsbürocc-live

© 2007 - 2016 opus-live
» Kontakt  » AGBs für Bestellungen von Hörbüchern auf dieser WebSite

Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.